Vorschriften und Regeln

Hier finden Sie aktuell geführte Datenbanken oder Internetseiten, die die europäischen Rechtsvorschriften, die staatlichen Arbeitsschutzvorschriften und die Technischen Regeln für Gefahrstoffe sowie die berufsgenossenschaftlichen Unfallverhütungsvorschriften und Regeln zum Gefahrstoffmanagement beinhalten.

Neue Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) am 1. Januar 2005 in Kraft getreten Gefahrstoffverordnung (GefStoffV)
Zweck der Verordnung zum Schutz vor Gefahrstoffen (Gefahrstoffverordnung - GefStoffV) ist es, durch Regelungen über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von gefährlichen Stoffen, Zubereitungen und bestimmten Erzeugnissen sowie bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen den Menschen vor arbeitsbedingten und sonstigen Gesundheitsgefahren und die Umwelt vor stoffbedingten Schädigungen zu schützen.
Quelle: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Dortmund/Berlin
Technische Regeln für Gefahrstoffe (TRGS) Technische Regeln für Gefahrstoffe (TRGS)
Die Technischen Regeln für Gefahrstoffe (TRGS) geben den Stand der sicherheitstechnischen, arbeitsmedizinischen, hygienischen sowie arbeitswissenschaftlichen Anforderungen an Gefahrstoffe hinsichtlich Inverkehrbringen und Umgang wieder.
Quelle: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Dortmund/Berlin
LASI-Handlungsanleitungen und LASI-Leitlinien zum Gefahrstoffbereich LASI-Handlungsanleitungen und LASI-Leitlinien zum Gefahrstoffbereich
Die LASI-Handlungsanleitungen zum Gefahrstoffbereich sollen insbesondere Klein- und Mittelunternehmen bei der Durchführung ihrer gefahrstoffbezogenen Ersatzstoffprüfung und Gefährdungsbeurteilung unterstützen. Und die LASI-Leitlinien zur Gefahrstoffverordnung richten sich in erster Linie an die Aufsichtsbeamten der staatlichen Arbeitsschutzbehörden und die Aufsichtspersonen der Präventionsdienste der gesetzlichen Unfallversicherungsträger um beim Vollzug der Gefahrstoffverordnung eine einheitliche Vorgehensweise zu gewährleisten.
Quelle: Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik (LASI), z.Z. Düsseldorf
Europäische Richtlinien Europäische Richtlinien
Die Richtlinien der Europäischen Gemeinschaften zur Einstufung, Verpackung und Kennzeichnung von Stoffen und Zubereitungen, über zusätzliche Kennzeichnungen und über das Sicherheitsdatenblatt sind in der jeweils geltenden Fassung anzuwenden, wenn sie in Anhang 1 der Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) aufgeführt sind.
Quelle: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Dortmund/Berlin
Technische Regeln für Biologische Arbeitsstoffe (TRBA) Technische Regeln für Biologische Arbeitsstoffe (TRBA)
Die Technischen Regeln für Biologische Arbeitsstoffe (TRBA) und Beschlüsse des Ausschusses für Biologische Arbeitsstoffe (ABAS) geben den Stand der sicherheitstechnischen, arbeitsmedizinischen, hygienischen sowie arbeitswissenschaftlichen Anforderungen bei Tätigkeiten mit biologischen Arbeitsstoffen wieder.
Quelle: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Dortmund/Berlin
Zugang zu allen Rechtsvorschriften der Europäischen Union Zugang zu allen Rechtsvorschriften der Europäischen Union
EUR-Lex bietet einen unmittelbaren und kostenlosen Zugang zu den Rechtsvorschriften der Europäischen Union. Über EUR-Lex kann das Amtsblatt der Europäischen Union sowie insbesondere die Verträge, die Rechtsetzungsakte, die Rechtsprechung und die vorbereitenden Rechtsakte eingesehen werden.
Quelle: EUR-Lex-Website zum Recht der Europäischen Union, Brüssel
Gesamtliste aller Gesetze und Verordnungen der Bundesrepublik Deutschland Gesamtliste aller Gesetze und Verordnungen der Bundesrepublik Deutschland
Die Gesetze und Verordnungen der Bundesrepublik Deutschland werden über eine alphabetische Gesamtliste als zugängliche Internetressourcen angeboten.
Quelle: Bundesministerium der Justiz, Berlin
Staatliche Arbeits-, Verbraucher- und Umweltschutz-Vorschriften und Regeln Staatliche Arbeits-, Verbraucher- und Umweltschutz-Vorschriften und Regeln
Die Gewerbeaufsicht Baden-Württemberg bietet die aktuellen Rechts- und Verwaltungsvorschriften für unterschiedlichste Themenfelder aus den Bereichen des Arbeits-, Verbraucher- und Umweltschutzes an.
Quelle: Staatliche Gewerbeaufsicht Baden-Württemberg, Stuttgart
Arbeitsschutz-Regelwerk der gewerblichen Berufsgenossenschaften und der Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand Arbeitsschutz-Regelwerk der gewerblichen Berufsgenossenschaften und der Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand
Der Spitzenverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften und der Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand bietet aktuelle Unfallverhütungsvorschriften, Regeln, Informationen und Grundsätze der gewerblichen Berufsgenossenschaften in einer Online-Datenbank an.
Quelle: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Berlin
Einfaches Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe Einfaches Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe
Das "Einfache Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe" ist eine Handlungshilfe (pdf-Format) zur Ermittlung der erforderlichen Schutzmaßnahmen bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen ohne Arbeitsplatzgrenzwert.
Quelle: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Dortmund/Berlin
Risikobasiertes Bewertungskonzept für den Umgang mit krebserzeugenden Stoffen Risikobasiertes Bewertungskonzept für den Umgang mit krebserzeugenden Stoffen
Das risikobasierte Bewertungskonzept für den Umgang mit krebserzeugenden Stoffen, dass das sogenannte Ampelmodell beschreibt, wird im pdf-Format zum Download angeboten.
Quelle: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Dortmund/Berlin